Eiskalt auf den Punkt - der DEL-Podcast, powered by Sport1

Eiskalt auf den Punkt - der DEL-Podcast, powered by Sport1

Uwe Krupp: "Die Neuen spielen für Mindestlohn"

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Sind sie dabei oder sind sie nicht dabei?

Diese Frage wurde immer wieder gestellt vor der Saison. Dabei ging es um die Kölner Haie und ob sie es hinbekommen, in Zeiten von Corona die neue Saison der PENNY DEL zu spielen.

Sie sind dabei, wie wir mittlerweile alle wissen. Und jetzt geht es für das Team darum, so erfolgreich wie möglich zu spielen.

Damit Hallo und Herzlich Willkommen zu Eiskalt auf den Punkt, dem offiziellen DEL-Podcast, powered by Sport1.

Ich heiße Konstantin Krüger und ich spreche heute mit Uwe Krupp.

Der Coach der Haie ist seit Februar 2020 zum zweiten Mal in Köln als Trainer in Verantwortung und möchte für die kommenden Jahre eine konkurrenzfähige Mannschaft aufbauen.

Wir sprechen in den kommenden Minuten über den Kader, der sich in allen Bereichen weiterentwickeln muss. Über die erfahrenen Spieler, die für Krupp eminent wichtig sind. Denn sie gewinnen auf dem Eis die Spiele, wie er sagt.

Ihr werdet hören, dass Platz Vier nach der Hauptrunde das erklärte Ziel ist und wir diskutieren das Thema Medienarbeit sowie Social Media.

Sehr spannend, wie Krupp auf die Themen blickt – als ehemaliger Spieler und jetziger Trainer. So viel sei verraten. Er findet nicht alles gut, was es heutzutage so kommunikativ gibt. Und die Kollegen der eigenen Doku Unter Haien haben es nicht immer leicht mit ihm, wobei er sie dennoch in die heiligen Hallen reinlässt.

Ich wünsche euch jetzt gute Unterhaltung – mit Uwe Krupp.

Timecodes:

Start – 03.28 Minuten: Intro, Begrüßung und Uwe Krupp zum Saisonstart der Haie 03.28 Minuten – 04.50 Minuten: Platz Vier ist erstmal das Saisonziel 04.51 Minuten – 08.00 Minuten: Warum die Neuzugänge der Haie für den Mindestlohn von 1.200 Euro spielen 08.01 Minuten – 11.35 Minuten: Wie die Spieler der Kölner solidarisch auf Gehalt verzichteten und wohin sich die Mannschaft entwickeln soll 11.36 Minuten – 16.10 Minuten: Warum gerade die erfahrenen Spieler für Uwe Krupp so wichtig sind – auf und abseits des Eis 16.11 Minuten – 22.10 Minuten: Der Standort Köln: was hat sich im Vergleich zur ersten Amtszeit von Krupp geändert 22.11 Minuten – 24.10 Minuten: Krupp zur aktuellen Situation in der Liga und dass keine Spiele ausfallen 24.11 Minuten – 36.54 Minuten: „Für die Fans ist das super, aber mir geht es um die Spieler“: Krupp zu den Themen Marketing, Kommunikation und wo bei der eigenen Doku die Türen verschlossen bleiben 36.55 Minuten – Ende: Die aktuelle Stärke der PENNY DEL und warum die Abstände zwischen Groß und Klein nicht so groß sind wie in anderen Ligen


Kommentare


Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.

Über diesen Podcast

Liebe Eishockey-Community.

Ihr seid bei Eiskalt auf den Punkt – Eiskalt auf den Punkt ist der DEL-Podcast, powered by SPORT1.
Hier sprechen wir jede Woche mit interessanten Gästen aus der PENNY DEL sowie dem deutschen Eishockey.

In Eiskalt auf den Punkt wird jeder PENNY DEL-Club seine Aufmerksamkeit bekommen, die er verdient.

Hier im DEL-Podcast werden wir mit der nötigen Zeit und Ruhe die Themen besprechen, die im Eishockey-Alltag auch gerne mal untergehen.

Eiskalt auf den Punkt ist auf allen bekannten Podcast-Plattformen zu finden.

Wenn ihr die einzelnen Episoden nicht verpassen wollt, dann abonniert den Podcast jetzt auf Apple Podcasts, Spotify oder in jeder anderen Podcast App.

Alle Infos findest du zudem auch nochmal auf unserer Homepage, https://www.penny-del.org.

von und mit Konstantin Krüger / DEL

Abonnieren

Follow us